Lid­straf­fung – 
für Ihren schö­nen Augen­blick

Lid­straf­fung – für Ihren schö­nen Augen­blick

Behand­lun­gen  Gesicht  Lid­straf­fung

Lidkor­rek­tur durch eine Lid­straf­fung in Mün­chen

Eine Lid­straf­fung kann sowohl am Ober­lid als auch am Unter­lid durch­ge­führt wer­den. Die Beschwer­den und Anlie­gen des Pati­en­ten bestim­men hier das Vor­ge­hen. So kön­nen dank einer Unter­lidkor­rek­tur Trä­nen­sä­cke und kleine Haut­fal­ten gemil­dert wer­den. Hin­ge­gen wer­den mit­tels Ober­lidkor­rek­tur schlaffe Augen­li­der bis hin zu Schlupfli­dern behan­delt.

Woher kom­men schlaffe Augen­li­der, Schlupfli­der und Trä­nen­sä­cke?

Durch einen Ver­lust der Spann­kraft der Haut kann es mit zuneh­men­dem Alter an den Ober­li­dern zu einem unschö­nen Haut­über­schuss kom­men. Sinkt die­ser durch Fal­ten­bil­dung bis auf das Lid herab, spricht man von so genann­ten Schlupfli­dern. Neben Schwie­rig­kei­ten mit der Öff­nung des Auges, die dann eine medi­zi­ni­sche Indi­ka­tion dar­stel­len, sollte der ästhe­ti­sche und somit auch psy­cho­lo­gi­sche Fak­tor nicht außer Acht gelas­sen wer­den.

Denn Folge eines her­ab­ge­senk­ten Lides ist ein müdes oder gar trau­ri­ges Aus­se­hen und dem ist oft nicht so. Kommt neben der Erschlaf­fung des Ober­li­des vor­ge­wölb­tes Fett­ge­webe hinzu, wir­ken die Augen gar geschwol­len, wie bei einer Erkäl­tung oder star­ken All­er­gie. Um hier das äußere Erschei­nungs­bild und den eigent­lich fröh­li­chen Cha­rak­ter unse­rer Pati­en­ten in Ein­klang zu brin­gen, bie­tet sich eine sehr kom­pli­ka­ti­ons­arme Ober­lid­straf­fung an. Diese sorgt zum einen dafür, dass das Auge wie­der ohne Schwie­rig­kei­ten geöff­net wer­den kann und zum ande­ren wirkt der gesamte Gesichts­aus­druck fri­scher und wacher – Ihre Augen kön­nen wie­der strah­len.

Natür­lich kann auch das Unter­lid von einer gewis­sen Fal­ten­bil­dung betrof­fen sein. Zusätz­lich kön­nen sich jedoch auch stark her­vor­tre­tende Trä­nen­sä­cke bil­den, die von vie­len Per­so­nen ähn­lich wie geschwol­lene Ober­li­der als Zei­chen für eine Erkäl­tung, All­er­gie oder eine lange Nacht ange­se­hen wer­den. Bei Trä­nen­sä­cken han­delt es sich im Wesent­li­chen um Fett­ge­webe, das mit Lymph­flüs­sig­keit gefüllt ist. Diese Fett­zel­len müs­sen kon­se­quent ent­fernt wer­den, um die Trä­nen­sä­cke zu mil­dern und so für ein aus­ge­ruh­tes und fri­sches Aus­se­hen zu sor­gen.

Wir ver­fü­gen über umfang­rei­che Erfah­rung in der Lidkor­rek­tur und kön­nen Ihnen hel­fen Ihre müde erschei­nen­den Augen wie­der fri­sch erstrah­len zu las­sen. Da die Behand­lung immer indi­vi­du­ell auf den Pati­en­ten zuge­schnit­ten wer­den muss, ist es sehr wich­tig, sich von einem erfah­re­nen Chir­ur­gen bera­ten und ope­rie­ren zu las­sen. Spre­chen Sie mit uns, wir freuen uns auf Sie und bespre­chen in ruhi­ger Atmo­sphäre Ihre Wün­sche sowie Anlie­gen und zei­gen mög­li­che Behand­lungs­wege auf – natür­lich unver­bind­lich.

Neu-10-Auge

Fra­gen zur Lidkor­rek­tur?

Unser Team berät Sie gerne. Ver­ein­ba­ren Sie noch heute einen Ter­min: 089 – 96 29 19 21

Ablauf und Kos­ten einer Lid­straf­fung in unse­rer Pra­xis in Mün­chen

Nach einem aus­führ­li­chen Bera­tungs­ge­spräch, in dem Ihre Anlie­gen und Wün­sche mit ver­schie­de­nen Rea­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten abge­gli­chen wur­den, kom­men Sie am Ope­ra­ti­ons­tag in unsere Pra­xis. Die Lid­straf­fung erfolgt in loka­ler Betäu­bung und dau­ert unge­fähr 45 Minu­ten.

Ablauf der Ober­lidkor­rek­tur

Han­delt es sich um eine Ober­lidkor­rek­tur wird in der Lidfalte ein Schnitt gesetzt. Nun kön­nen über­schüs­sige Fett­zel­len sowie das Zuviel an Haut sanft ent­fernt wer­den, sodass Sie Ihre Augen wie­der pro­blem­los öff­nen kön­nen und die gesamte Par­tie fri­sch aus­sieht und nicht unter Schlupfli­dern ver­schwin­det. Nach dem Ein­griff sollte das Auge kon­se­quent gekühlt und der Ober­kör­per hoch gela­gert wer­den. Mei­den Sie zudem schwere kör­per­li­che Arbeit für ein bis zwei Wochen. Nach sie­ben Tagen wer­den die Fäden gezo­gen und der Hei­lungs­pro­zess über­prüft. Nar­ben­los kann die­ser Ein­griff nicht erfol­gen, aber dank sehr fei­ner Schnitt­füh­rung und der Plat­zie­rung des Schnit­tes in der Lidfalte, fällt die helle Narbe in der Regel nicht auf.

Ablauf der Unter­lidkor­rek­tur

Nach einem Schnitt dicht am Wim­pern­kranz des Unter­li­des kann vor­sich­tig über­schüs­sige Haut und ein Teil des Fett­ge­we­bes, das für starke Trä­nen­sä­cke ver­ant­wort­lich ist, ent­fernt wer­den. Die Nach­sorge gleicht jener für die Ober­lid­straf­fung und bei guter Hei­lung ver­schwin­det die feine Narbe ganz unter dem unte­ren Wim­pern­kranz und ist so in der Regel nicht mehr zu sehen. Nach circa ein bis zwei Wochen sind Sie wie­der gesell­schafts­fä­hig und kön­nen die Ergeb­nisse des Ein­griffs genie­ßen, da Ihre Augen­par­tie Ihrer Fröh­lich­keit kei­nen Strich mehr durch die Rech­nung macht.

Portrait_Lossagk_Zitat

zitat

Jedes Auge ist anders! Des­halb ist die indi­vi­du­elle Lidkor­rek­tur so wich­tig. Durch lang­jäh­rige Rou­tine füh­ren wir Lid­straf­fun­gen sehr sicher durch. 

Dr. Kat­rin Los­sagk
Fach­ärz­tin für Plas­ti­sche und Ästhe­ti­sche Chir­ur­gie

Gesicht_lidstraffung

Infor­ma­tio­nen zur Lidkorrektur/Lidstraffung

OP-Dauer:45 min
Anäs­the­sie: lokale Betäu­bung
Kli­nik­auf­ent­halt:ambu­lant
Faden­ent­fer­nung:nach einer Woche
Nach­be­hand­lung:küh­len, Ober­kör­per hoch­la­gern
Gesell­schafts­fä­hig:nach 7–10 Tagen
Sport:7 Tage kein Sport, keine Anstren­gun­gen
Risi­ken:Schwel­lung, Rötung der Lider, Nar­ben
Termin vereinbaren                        

TERMIN VEREINBAREN

 

Rück­ruf gewünscht?